Die Geschichte der Firma Weber

 

Im Juni 1912

wurde unser Betrieb vom Großvater Johann Weber I  in der Langen Straße 71 in Rethem, als Schmiedebetrieb gegründet. Schwerpunkte waren Pflug und Ackereggenbau ebenso Hufbeschlag und Wagenbau.

1954

Nach zwei Weltkriegen,
und schwerer Krankheit des Gründers übernahm Johann II 1954 den Betrieb. Durch die Mechanisierung in der Landwirtschaft wurden in diesem Jahrzehnt die ersten FAHR-Traktoren verkauft und gewartet.

1962

kam Johann III mit in den Betrieb und gleichzeitig übernahmen wir die Fendt
Traktoren Vertretung aus Marktoberdorf, Allgäu.

1972

nach dem Jahrhundertsturm in diesem Jahr haben wir mit dem Vertrieb von Stihl Motorgeräten begonnen.

1976

Verstarb Johann II und ich übernahm gemeinsam mit meiner Frau Helga
die Geschäfte.

1980

wurde der Vertrieb der ersten Beinlich Beregnungsmaschinen und der Pumpenaggregatbau begonnen.

1986

wurde die ehemalige Betriebsstätte abgerissen und durch eine neue moderne Landmaschinen Reparaturwerkstatt mit Ersatzteillager, Büro und Sozialräumen ersetzt.

1989

wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Stihl, Waiblingen und der Firma Fendt, Marktoberdorf EDV Anlagen eingesetzt.

1992

übernahmen wir die ehemalige Möbelfabrik Kniep nebenan und nutzten die Gebäude und Hofflächen für landwirtschaftliche Geräte.

1997

erwarben wir auch das nächste Nachbargebäude mit großer Gartenfläche auf der anderen  Seite des Firmengeländes, um Platz für noch größere Landmaschinen zu schaffen. Ebenfalls in diesem Jahr wurde uns die Werksvertretung von der Firma Häussler in Heiligkreuztal übertragen.
Die Firma Häussler ist Hersteller von Holzbacköfen, Knetmaschinen, Getreidemühlen, Nudelmaschinen und Räucherschränken.
Wir nahmen diesen Betriebszweig mit in unser Programm und schufen dadurch Kundenkontakte, die vom Harz bis an die Küste reichen.

1998

wurde die ehemalige Möbelfabrik durch einen Großbrand fast vollständig zerstört. Es wurde eilig wieder aufgebaut und es entstand ein modernes Back- und Vorführ-zentrum, in denen meine Frau und ich regelmäßig Seminare abhalten.

2012

haben wir das 100 jährige Jubiläum und 50 Jahre Fendt Partnerschaft gefeiert. Zahlreiche Auszeichnungen wurden uns zu teil.

2013

wurde mit einigen Rethemer Geschäftsfreunden das ehemalige Toschigelände gekauft. Hier konnten wir eine weitere Halle anmieten, die uns nun für unsere Arbeit zur Verfügung steht. Der Landtechnikbereich ist inzwischen zu einem hoch technisierten Fachbetrieb herangewachsen, in dem unter anderem GPS gesteuerte Traktoren ausgerüstet und gewartet werden. Hierfür ist der Betrieb weit über die Grenzen Rethem`s  hinaus bekannt. Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist eines der wichtigsten Standbeine unserer Branche. Sie nehmen jedes Jahr an den aktuellen Schulungen unserer Hersteller teil und sind somit immer auf dem neuesten Stand.
Zahlreiche namhafte Werksvertretungen wie Pöttinger, Krampe, Euromacchine- Italien, Stihl, Beinlich und Briri gehören zu den direkten Lieferanten.

2015

Im Januar übernahm mein jüngster Sohn Jörg Weber den Landtechnikbetrieb, so dass  ich mich noch intensiver mit den Häussler Kunden befassen kann.
Außer den im Hause stattfindenden Vorführungen ist die Firma Weber auch auf den Messen in Tarmstedt, Hamburg und Hannover mit den Häussler Produkten vertreten. Wir haben ständig eine große Auswahl an Häussler Geräten auf Lager. Kompetenz, Verbindlichkeit und Kundennähe sind für uns wichtige Betriebsmerkmale Über ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.